PET VET 2020: Online Live

Neues aus der Kleintiermediztin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

erstmalig hat am 5.12.2020 die PET VET Online-Live stattgefunden.

Auch 2020 begrüsse ich Sie zur 23. PET-VET sehr herzlich im Namen des Veranstalters Dr. Dirk Heizmann – zu einer PET-VET die einerseits ganz anders ist als in den Jahrzehnten davor und gleichzeitig jedoch auch die Charakteristika trägt, die die PET-VET seit vielen Jahren ausmachen, soweit sie in diesem „annum horribilem“ möglich und machbar sind. 

Ganz anders ist die PET-VET 2020 sicherlich deshalb , weil wir uns nicht treffen können. „Lernen“ ist primär nicht die Vermittlung von Wissen, sondern ein soziales Erlebnis, der kollegiale Austausch, das freundschaftliche Gespräch. All dies kann aufgrund der derzeitigen Infektionslage nicht verantwortungsbewusst durchgeführt werden. Herr Dr. Heizmann hat, wie wir alle, die ups & downs der Seuchenlage verfolgt und sich dann schweren Herzen dazu durchgerungen, die PET-VET im gewohnten Format zu verschieben, als klar war, wohin die Entwicklung zum Jahresende geht. Wir können uns also nicht sehen und treffen und auch der gewohnte intensive Kontakt mit der Industrie fällt in diesem Jahr aus. Dieses Problem trifft natürlich auch alle anderen Fortbildungsveranstaltungen – ich möchte jedoch behaupten, dass es die PET-VET in ganz besonderem Masse trifft, weil sich hier über viele Jahre ein nahezu familiäres Fortbildungsereignis etabliert hat, das neben der Fortbildung mittlerweile auch so etwas wie ein „Semestertreffen“ der Kolleginnen und Kollegen darstellt. Die überdurchschnittlicher Anzahl von „Wiederholungstätern“ bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer belegt dies seit Jahren.

Wir haben uns überlegt, wie wir trotz aller Widrigkeiten auch 2020 PET-VET Fortbildung so realisieren können, um quasi wie ein Leuchtturm bei schweren Wetter anzuzeigen: Wir sind präsent, machen weiter praxisnahe Fortbildung für Sie und werden auch wieder im gewohnten Format für Sie da sein, wenn sich die epidemiologische Lage irgendwann einmal wieder beruhigt haben wird.

Wir haben einige „unserer“ langjährigen Referentinnen und Referenten angefragt, ob sie sich vorstellen könnten, sich zentral, z.B. am Bodensee zu treffen und online unter dem Schwerpunkt „Kleintiermedizin 2020“ zu den Themen zu referieren, die ihnen derzeit am meisten unter den Nägeln brennen. Über die mehr als spontanen Zusagen waren wir sehr gerührt, von der Auswahl der Themen beeindruckt. Ich bin sicher, dass es uns zusammen mit unseren Referentinnen und Referenten auch 2020 gelingen wird, Ihnen Fortbildung der gewohnten Qualität – PET-VET Qualität - zu präsentieren.

Unseriöse Voraussagen, wann wir wieder alles auf „Normalbetrieb“ umstellen können, gibt es derzeit zuhauf. Wir versichern Ihnen jedoch, auch dann für Sie da zu sein, wenn Fortbildung im gewohnten PET-VET Format wieder, selbstverständlich mit Fortbildung für die Pferde und die TFAs, möglich sein wird.

Bis wir uns alle wieder persönlich treffen können, werden wir die PET-VET weiter planen und durchführen – egal in welchem Format. 

Wie immer möchte ich mich bei unserem engagierten Team, meinen lieben Kolleginnen und Kollegen Andrea Amberg-Alraun, Gesine Hesse, Heinz Eisenmann, Mechthilde Ernst, Wito Last, Dirk Mahler und Edgar v. Cramm sowie Peter Witzmann und Thomas Buyle bedanken – und auch die Ehepartner unseres Orgateams packen ja seit Jahren in dankenswerter Weise kräftig an.

Herzlich willkommen!

Ihr PET VET Team

Dr. Thomas Steidl & Dr. Dirk Heizmann